web analytics

— Hide menu

Lyrik

Berauscht (2007)

Du hältst meine Hand, wenn ich einsam bin
Und es dunkel wird
Nachtblau bald schwarz

Du tröstest mich, wenn ich mich unsichtbar fühle
Und mich niemand braucht
Versteckt im Schatten meiner selbst

(mehr …)

Stille (2006)

Am ersten Tag als ich war am Meer
Der Großstadt Getöse folgte mir hier her
Lärm an allen Stellen: dröhnend, wummernd, krachend
Vereinte es sich mit dem Peitschen der Wellen
Mit Grollen und Brausen kam der Wind herbei
Verband sich mit der Möwen Geschrei

(mehr …)

Prinzessin (2006)

Es war ein Schloss auf einem Berge
Viele Wege musst man gehen
Bis man erreicht hat dies Stück Erde
Um die Prinzessin anzusehen

(mehr …)

Nonsens (2006)

Ja bomel do de ma de hoten
Kes di wondern ken re kroten
Feum wi dill ra nös pu dus
Schäppen ris fi mu le lus

(mehr …)

Respekt (2005)

Du bist so laut und so präsent
Ein jeder Dich als Rohling kennt
Der alle Menschen wenig schätzt
An andre denkst Du stets zuletzt

(mehr …)

HAHA (2005)

ich bin so froh

wie ein floh
oder so glücklich
wie ein rücklicht
in der dunkelheit
auch wenns schneit
oder so erfreut, wie eine kuh
die wiederkäut
so freudenreich
wie ein frosch mit laich
so heiter wie ein reiter
froh und frisch, wie ein fisch
munter wie ein bunter hund

und so gesund

HAHA

Ego (2005)

ich bin der maßstab
ich bin die waage
ihr tut das, was ich euch sage

und wagt es nicht, zu widersprechen
sonst werd ich euren willen brechen
ich bin der herr, ich hab die macht
das siegesfeuer schon entfacht

(mehr …)

Ausflug (2001)

Reite stolz auf meinem Pferde
Halt mein Züglein stets bereit
Erobre diese schöne Erde
Nehm mir dafür alle Zeit

(mehr …)

Musik (2000)

Wenn die Töne leise klingen
Bedächtig durch die Lüfte schwingen
Sachte an mein Ohre dringen
Und in meinem Kopfe singen

(mehr …)